Kleine Auszeiten

In unserer schnelllebigen Welt ist es oft eine echte Herausforderung, sich Zeit für sich selbst zu nehmen. Aber genau das ist so wichtig für unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität.

Ein süßes Gedicht von Johann W. Goethe: Blumenglöckchen und Biene

Ein Blumenglöcklein und die Biene - ein Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe
Novellen - Kurzgeschichten - Bücher - Daniela Noitz

Ein Blumenglöckchen 
Vom Boden hervor 
War früh gesprosset 
In lieblichem Flor; 
Da kam ein Bienchen 
Und naschte fein – 
Die müssen wohl beide 
Für einander sein. 

Johann Wolfgang von Goethe

+1
0
+1
2
Dieses Bild teilen:

1 Kommentar zu „Ein süßes Gedicht von Johann W. Goethe: Blumenglöckchen und Biene“

  1. Sehr schön!!!!!Richtig lieb,vielsagend,nicht nur inspirierend.Mehr,verrate ich nicht—–FÜR 2bestimmte Menschn,Wie geschaffen.Einrach:::::Lieb und,meeeeega SCHÖN.
    Liebe Grüße:::🌺⚘⚘Sendet KARIN

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mut zur Selbstverantwortung: Werde zum Gestalter deines Lebens!
Link. Kann ich kleine fliegen auch ohne den einsatz von chemikalien bekämpfen ?. Link.