Kleine Auszeiten

In unserer schnelllebigen Welt ist es oft eine echte Herausforderung, sich Zeit für sich selbst zu nehmen. Aber genau das ist so wichtig für unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität.

Gute Nacht! Eine herzliche Botschaft für süße Träume und erholsamen Schlaf

Ein schwarzer Hintergrund mit funkelnden Sternen. Über dem Bild steht der Spruch: "Gute Nacht! Das Lichtlein bereits ausgemacht, hab ich noch an dich gedacht. Ich begebe mich jetzt zur Ruh`, und sende dir noch liebe Grüße zu!" in weißer Schrift.
Novellen - Kurzgeschichten - Bücher - Daniela Noitz

Das Lichtlein bereits ausgemacht,
hab ich noch an dich gedacht.
Ich begebe mich jetzt zur Ruh`,
und sende dir noch liebe Grüsse zu!

Der Gedanke an eine liebevolle Botschaft in der Nacht kann beruhigend und tröstlich sein. In dieser süßen Kurzgeschichte erzählt ein kleines Licht seine Geschichte, wie es für andere da war und Trost in dunklen Zeiten gespendet hat. Diese inspirierende Geschichte zeigt uns, dass manchmal ein kleines Licht der Liebe ausreicht, um Hoffnung und Trost zu spenden.

Ein kleines Licht der Liebe

Es war einmal ein kleines Licht in der Dunkelheit. Es hatte nicht viel Kraft, aber es strahlte warm und liebevoll. Eines Abends, als es Zeit war, sich zur Ruhe zu begeben, dachte das kleine Licht an all die Menschen, die es lieb hatte. Es wusste, dass es ihnen Trost spenden konnte, auch wenn es nur ein kleines Licht war.

Das Licht beschloss, jedem eine besondere Botschaft zu senden. Es flog durch die Dunkelheit und leuchtete für jeden einzelnen auf. Jeder, der es sah, spürte die Wärme und Liebe, die von dem kleinen Licht ausgingen. Die Menschen fühlten sich getröstet und wussten, dass sie nicht allein waren.

Eines Nachts kam das kleine Licht an einem Haus vorbei und sah ein Kind, das allein in seinem Zimmer saß. Das Kind war traurig und einsam und das kleine Licht spürte, dass es ihm helfen musste. Es leuchtete für das Kind auf und sendete ihm die Botschaft: „Das Lichtlein bereits ausgemacht, hab ich noch an dich gedacht. Ich begebe mich jetzt zur Ruh‘, und sende dir noch liebe Grüße zu!“

Das Kind spürte das Licht und lächelte. Es wusste, dass es nicht allein war und dass es jemanden gab, der an es dachte. Das kleine Licht hatte ihm Trost gespendet und es fühlte sich nicht mehr so einsam.

Von diesem Tag an beschloss das kleine Licht, jedem, der es brauchte, seine Botschaft der Liebe zu senden. Es flog durch die Dunkelheit und leuchtete für jeden einzelnen auf, um ihnen Trost und Hoffnung zu schenken. Es wurde zu einem Symbol der Liebe und wurde von vielen als ein kleiner Schutzengel betrachtet, der über sie wachte.

+1
3
+1
0
Dieses Bild teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mut zur Selbstverantwortung: Werde zum Gestalter deines Lebens!