Ich vertraue dir nicht - das Buch zum erlernen von Vertrauen

🌟 Der Stern | Weihnachtsgedicht | Wilhelm Busch

Stern - Weihnachtsgedicht von Wilhelm Busch
Novellen - Kurzgeschichten - BĂŒcher - Daniela Noitz

HĂ€tt‘ einer auch fast mehr Verstand 
als wie die drei Weisen aus Morgenland 
und ließe sich dĂŒnken, er wĂ€re wohl nie 
dem Sternlein nachgereist, wie sie; 

dennoch, wenn nun das Weihnachtsfest 
seine Lichtlein wonniglich scheinen lĂ€sst, 
fĂ€llt auch auf sein verstĂ€ndig Gesicht, 
er mag es merken oder nicht, 
ein freundlicher Strahl 
des Wundersternes von dazumal. 

Wilhelm Busch 

+1
0
+1
0
Dieses Bild teilen:
Ich hasse Menschen Buch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mut zur Selbstverantwortung: Werde zum Gestalter deines Lebens!
Charlie chaplin ĂŒber rummy binks | trinkgeld | penny | zitat. Die korallenriffe des roten meeres sind bekannt fĂŒr ihre schönheit und vielfalt.