Liebesgedichte

Gedicht - Bl├╝ten - Liebe von Heinrich Wei├čLiebesgedichte begleiten, dr├╝cken unsere Gef├╝hle f├╝r jemand anderen aus und sind ideale Wegbegleiter.

Ich vertraue dir nicht - das Buch zum erlernen von Vertrauen
Gefunden - ein Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe

­čî║ Blume | Gefunden | Ein Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe

Ich ging im Walde so f├╝r mich hin,
und nichts zu suchen, das war mein Sinn.
Im Schatten sah ich ein Bl├╝mchen stehÔÇÖn
Wie Sterne leuchtend, wie ├äuglein sch├Ân.
Ich wolltÔÇÖ es brechen, da sagtÔÇÖ es fein:
Soll ich zum Welken gebrochen sein?
Ich grubÔÇÖs mit allen W├╝rzlein aus,
zum Garten trug ichÔÇÖs, am h├╝bschen Haus,
Und pflanzt es wieder am stillen Ort.
Nun zweigt es immer und bl├╝ht so fort.

Johann Wolfgang von Goethe

Dieses Bild teilen:

Mut zur Selbstverantwortung: Werde zum Gestalter deines Lebens!

Nehmen Sie Ihr Leben in die Hand und gestalten Sie es selbst! Mit "Mut zur Selbstverantwortung" lernen Sie, Verantwortung zu ├╝bernehmen, Ihre Gedanken zu kontrollieren und selbstbestimmt zu handeln. Praktische ├ťbungen helfen Ihnen dabei, negative Muster loszulassen und sich weiterzuentwickeln. Werden Sie zum Gestalter Ihres Lebens und finden Sie Erf├╝llung und Gl├╝ck!

Abschied - die Stadt verlassen - Gedicht von Ludwig Uhland

­čĆÖ Die Stadt verlassen | Abschied | Gedicht von Ludwig Uhland

So hab ich nun die Stadt verlassen,
Wo ich gelebet lange Zeit;
Ich ziehe r├╝stig meiner Stra├čen,
Es gibt mir niemand das Geleit.

Man hat mir nicht den Rock zerrissen
Es w├Ąr auch schade f├╝r das Kleid!
Noch in die Wange mich gebissen
Vor ├╝bergro├čem Herzeleid.

Auch keinem hat’s den Schlaf vertrieben.
Dass ich am Morgen weiter geh;
Sie konnten’s halten nach Belieben,
Von einer aber tut mir’s weh.

Dieses Bild teilen:
Liebe im Alter - ein Gedicht von Annegret Kronenberg

­čĺĹ Liebe im Alter | bis ins hohe Alter | Liebesgedicht | Liebe mit 80 Jahren | Annegret Kronenberg

Das Feuer der Liebe 
brennt auch noch
in betagten Herzen. 
Sehnsucht nach Z├Ąrtlichkeit┬á
muss sich nicht verstecken. 
Das bejahrte Paar, das sich 
in Liebe verbunden wei├č,┬á
das zu seiner Liebe steht, 
ist ein glückliches Paar. 

Dieses Bild teilen:
Sommerf├Ąden - Liebesgedicht

­čĺľ Liebesgedicht | Sommer | Ludwig Uhland

Da fliegt, als wir im Felde gehen, 
Ein Sommerfaden über Land, 
Ein leicht und licht Gespinst der Feen, 
Und knüpft von mir zu ihr ein Band. 
Ich nehm‘ ihn f├╝r ein g├╝nstig Zeichen,┬á
Ein Zeichen, wie die Lieb‘ es braucht.┬á
O Hoffnungen der Hoffnungsreichen, 
Aus Duft gewebt, von Luft zerhaucht!  

Ludwig Uhland 

Dieses Bild teilen:
Klicken, um auf whatsapp zu teilen (wird in neuem fenster ge├Âffnet). Zitat von rudolf nurejew. Suche dirk bachhausen.