Heilige Überreste – eine Zen-Geschichte 🐲

Heilige Überreste - aus dem Zen Buddhismus
Novellen - Kurzgeschichten - Bücher - Daniela Noitz

Während des Aufenthalts in einem Tempel wurde Meister Tan-hsia kalt, also nahm er eine Holzstatue des Buddha vom Altar und warf sie ins Feuer. Der Hüter des Tempels war entsetzt und verärgert. Daraufhin stocherte der Meister in der Asche: „Was macht Ihr da?“ wollte der Tempelhüter wissen. „Ich suche nach heiligen Überresten“, erwiderte der Meister. „Die findet Ihr doch sicher nicht in der Asche einer Holzstatue“, sagte der Hüter. „Wenn das so ist“, meinte Tan-hsia, „hättet Ihr dann noch ein paar Buddhas, damit ich mich wärmen kann?“

Aus dem Zen-Buddhismus



+1
0
+1
0
Dieses Bild teilen:
Alfahosting - Homepage-Baukasten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mut zur Selbstverantwortung: Werde zum Gestalter deines Lebens!
Erfahrungsbericht traditionelle aleppo seife con alepeo. Denk es, o seele ! | eduard mörike.