Ich vertraue dir nicht - das Buch zum erlernen von Vertrauen

Das Ungeheuer – ein russisches MĂ€rchen

Banner fĂŒr das Autorenprofil von Franziska Franzi auf Amazon. Hintergrund ist grau und dunkel gefĂ€rbt, in der Mitte ist das Pseudonym Foto und der Name Franziska Franzi
Das Ungeheuer - ein MĂ€rchen aus Russland
Novellen - Kurzgeschichten - BĂŒcher - Daniela Noitz

Es war einmal ein Ungeheuer, das saß auf einem Baumstumpf und zĂ€hlte mit seinen Krallen die Sterne. „Eins, zwei, drei, vier.“ Der Kopf des Ungeheuers sah aus wie der von einem Hund, der Schwanz war kahl und krĂ€ftig wie der von einer Ratte. „FĂŒnf, sechs, sieben.“ Die gezĂ€hlten Sterne erloschen und statt ihnen erschienen schwarze Löcher am Himmel, aus denen es regnete. Und so wurde die Erde immer dunkler und nasser.

Da war das Ungeheuer froh, da es ja ein böses Ungeheuer war und ging in ein Dorf, um auch den Menschen Böses zu tun. Vom ZĂ€hlen hatte es mittlerweile genug und schon Hornhaut auf den Krallen. Im Dorf torkelte ein betrunkener Schneider durch die Straße, der das Ungeheuer erblickte und schrie: „Hilfe, ein Monster!“ Er lief auch gleich zum Mond, um ihn um Hilfe zu bitten.

So kam der Mond herbei, stellte sich vor das Ungeheuer und ließ nicht mehr zu, dass es noch mehr Sterne auslöschte. Das Ungeheuer wollte mit seinen Krallen nach den Sternen greifen, doch der Mond stellte sich so, dass es sie nicht erreichen konnte. WĂŒtend peitschte das Ungeheuer mit seinem Schwanz, aber der Mond stieß es erneut zurĂŒck und fletschte mit seinen ZĂ€hnen. Überall wurde es still im Wald. Der Mond versuchte, das Ungeheuer mit seinen ZĂ€hnen zu halten Dieses jedoch schnappte mit seinen ReißzĂ€hnen nach dem Mond, riss von ihm die HĂ€lfte ab und verschluckte sie. Der verletzte Mond bĂ€umte sich auf vor Schmerzen und zog sich hinter einige Wolken zurĂŒck.

Nun jammerte das Ungeheuer so klĂ€glich, das ĂŒberall im weiten Umkreis die BlĂ€tter von den BĂ€umen fielen. In seinem Bauch nĂ€mlich tobte die abgebissene MondhĂ€lfte hin und her und machte dem Ungeheuer mĂ€chtiges Bauchweh. Immer weiter und weiter wand sich das Ungeheuer und hatte keine ruhige Minute mehr. Schließlich lief es zum Fluss und sprang ins Wasser, um dort seine Schmerzen zu lindern. Überall spritzte die Gischt. Doch immer noch krĂŒmmte sich das Ungeheuer und die Schmerzen ließen nicht nach.

Vom mĂ€chtigen Platschen angelockt schwammen kleine Wassernixen zum Ungeheuer. Sie starrten es an, erschraken, erblickten jedoch auch die abgerissene MondhĂ€lfte in seinem Inneren und sprachen: „Der Mond ist da, der Mond ist da.“

Das Ungeheuer wand sich nochmals in einem großen Schmerz, dann jedoch wurde es ohnmĂ€chtig, fiel hernieder und blieb regungslos liegen. Die Wassernixen jedoch ergriffen das MondstĂŒck, das aus seinen FĂ€ngen ragte und zogen es heraus.

Sogleich wurde der Fluss hell erleuchtet und klar, wie an einem jungen Tag im FrĂŒhling. Dem Mond hinter den Wolken jedoch wuchs nach und nach die abgerissene Seite wieder nach und schon bald zog er wieder in voller GrĂ¶ĂŸe ĂŒber den Himmel der Nacht. Und so zeigte sich wieder einmal: Abgerissene Seiten kann man reparieren.

Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi – aus Russland 

+1
0
+1
0
Dieses Bild teilen:
Ich hasse Menschen Buch

1 Kommentar zu „Das Ungeheuer – ein russisches MĂ€rchen“

  1. Habe die Geschichte gelesen.Na,diesmal mh ja da steckt viel dinnen–Kann mich mal,so wie sonst nicht so recht dazu Ă€ußern. ABER inspirieren,spannend –Evtl,mehr kann ich ssgn,ist das MĂ€rchen schon.Nette GrĂŒĂŸe von mir KARIN

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mut zur Selbstverantwortung: Werde zum Gestalter deines Lebens!

Nehmen Sie Ihr Leben in die Hand und gestalten Sie es selbst! Mit "Mut zur Selbstverantwortung" lernen Sie, Verantwortung zu ĂŒbernehmen, Ihre Gedanken zu kontrollieren und selbstbestimmt zu handeln. Praktische Übungen helfen Ihnen dabei, negative Muster loszulassen und sich weiterzuentwickeln. Werden Sie zum Gestalter Ihres Lebens und finden Sie ErfĂŒllung und GlĂŒck!

UnzÀhlige produkte von frida kahlo wie tassen, socken, kalender, poster, kleider und noch viel. Möbel : die möbel im wohnzimmer sind bequem und laden zum entspannen ein. Schattenturmgeschichte von marcel zischg | am meer.