Kleine Auszeiten

In unserer schnelllebigen Welt ist es oft eine echte Herausforderung, sich Zeit f├╝r sich selbst zu nehmen. Aber genau das ist so wichtig f├╝r unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualit├Ąt.

Eine kurze Geschichte zum Nachdenken | Das Gewicht des Lebens ­čĽŐ

Geschichte: Das Gewicht des Lebens
Novellen - Kurzgeschichten - B├╝cher - Daniela Noitz

Ein junger Mann kam zu einem alten Weisen.

„Meister“, sprach er mit schleppender Stimme „das Leben liegt mir wie eine Last auf den Schultern. Es dr├╝ckt mich zu Boden und ich habe das Gef├╝hl, unter diesem Gewicht zusammenzubrechen.“

„Mein Sohn“ sagte der Alte mit einem liebevollen L├Ącheln, „das Leben ist leicht wie einer Feder.“

„Meister, bei allem Respekt, aber hier musst Du irren. Denn ich sp├╝re mein Leben Tag f├╝r Tag wie eine tonnenschwere Last auf mir lasten. Sag, was kann ich tun?“

„Wir sind es selbst, die uns Last auf unsere Schultern laden.“ sagte der Alte, noch immer l├Ąchelnd.

„Aber…“ wollte der junge Mann einwenden.

Doch der alte Mann hob die Hand: „Dieses „Aber“, mein Sohn, wiegt allein schon eine Tonne …“

Quelle unbekannt 

+1
0
+1
0
Dieses Bild teilen:

1 Kommentar zu ÔÇ×Eine kurze Geschichte zum Nachdenken | Das Gewicht des Lebens ­čĽŐÔÇť

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mut zur Selbstverantwortung: Werde zum Gestalter deines Lebens!
1x sonett geschirrsp├╝lmittel calendula 5 liter.