Ich vertraue dir nicht - das Buch zum erlernen von Vertrauen

­čś▒ Ein guter Mensch am H├Âllentor – eine Geschichte

Banner f├╝r das Autorenprofil von Franziska Franzi auf Amazon. Hintergrund ist grau und dunkel gef├Ąrbt, in der Mitte ist das Pseudonym Foto und der Name Franziska Franzi
Kurzgeschichte: ein guter Mensch am H├Âllentor
Novellen - Kurzgeschichten - B├╝cher - Daniela Noitz

Die H├Âlle war total ├╝berf├╝llt und noch immer stand eine lange Schlange am Eingang. Schlie├člich musste sich der Teufel selbst heraus begeben, um die Bewerber fortzuschicken.
„Bei mir ist alles so ├╝berf├╝llt, dass nur noch ein einziger Platz frei ist“, sagte er. „Den muss der ├Ąrgste S├╝nder bekommen. Sind vielleicht ein paar M├Ârder da?“ Und nun forschte er unter den Anstehenden und h├Ârte sich deren Verfehlungen an. Was auch immer sie ihm erz├Ąhlten, nichts schien ihm schrecklich genug, als dass er daf├╝r den letzten Platz in der H├Âlle hergeben mochte.

Schlie├člich sah er einen, der er noch nicht befragt hatte.
„Was ist eigentlich mit Ihnen ÔÇô dem Herrn, der da f├╝r sich allein steht? Was haben Sie getan?“
„Nichts“, sagte der Mann, den er angesprochen hatte. „Ich bin ein guter Mensch und nur aus Versehen hier. Ich habe geglaubt, die Leute st├Ąnden hier um Zigaretten an.“
„Aber sie m├╝ssen doch etwas getan haben“, sagte der Teufel. „Jeder Mensch stellt etwas an.“

„Ich sah es wohl“, sagte der gute Mensch, „aber ich hielt mich davon fern. Ich sah, wie Menschen ihre Mitmenschen verfolgten, aber ich beteiligte mich niemals daran. Sie haben Kinder hungern lassen und in die Sklaverei verkauft; sie haben auf den Schwachen herum getrampelt und die Arme zertreten. ├ťberall um mich herum haben Menschen von ├ťbeltaten jeder Art profitiert. Ich allein widerstand der Versuchung und tat nichts.“

„Absolut nichts?“ fragte der Teufel ungl├Ąubig. „Sind sie sich v├Âllig sicher, dass sie das alles mit angesehen haben?“
Vor meiner eigenen T├╝r“, sagte der gute Mensch.
„Und nichts haben sie getan?“ wiederholte der Teufel.
„Nein!“
„Komm herein, mein Sohn, der Platz geh├Ârt dir!“

gefunden bei: www.eagle-vision-communication.de 

+1
0
+1
0
Dieses Bild teilen:
Ich hasse Menschen Buch

1 Kommentar zu ÔÇ×­čś▒ Ein guter Mensch am H├Âllentor – eine GeschichteÔÇť

  1. Kuzum,k├Ânnten wir nicht alle mal am H├Âllentor ANKOMMEN ABER,zumindest viele??Es gibt —hiier zu Denken, zu bedenken;mein eigenes Gef├╝hl,Denken,Meinen.Gru├č­čĄŁ­čĺî­čľőKARIN

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mut zur Selbstverantwortung: Werde zum Gestalter deines Lebens!

Nehmen Sie Ihr Leben in die Hand und gestalten Sie es selbst! Mit "Mut zur Selbstverantwortung" lernen Sie, Verantwortung zu ├╝bernehmen, Ihre Gedanken zu kontrollieren und selbstbestimmt zu handeln. Praktische ├ťbungen helfen Ihnen dabei, negative Muster loszulassen und sich weiterzuentwickeln. Werden Sie zum Gestalter Ihres Lebens und finden Sie Erf├╝llung und Gl├╝ck!

Bauplan : der bauplan f├╝r das neue haus wurde von einem renommierten architekten entworfen. Unz├Ąhlige produkte von frida kahlo wie tassen, socken, kalender, poster, kleider und noch viel. Meeresreptilien hautnah ÔÇô meeres schildkr├Âte caretta in griechenland, kreta.