Ich vertraue dir nicht - das Buch zum erlernen von Vertrauen

Die Fuchshochzeit | Ein M├Ąrchen aus Japan

Banner f├╝r das Autorenprofil von Franziska Franzi auf Amazon. Hintergrund ist grau und dunkel gef├Ąrbt, in der Mitte ist das Pseudonym Foto und der Name Franziska Franzi
Die Fuchshochzeit - ein M├Ąrchen aus Japan
Novellen - Kurzgeschichten - B├╝cher - Daniela Noitz

Es lebte einst ein Ehepaar wei├če F├╝chse, und die hatten einen Sohn, so nett und glatt, wie nur je einer zu sehen war, schneewei├č, wie seine Eltern. Als der junge Fuchs erwachsen war, da sagte ihm sein Vater:“ Jetzt will ich mich aufs Altenteil setzen und dir das Regiment des Hauses ├╝berlassen. Suche du dir eine Frau und fang an, selbst zu wirtschaften; mit Rat und Hilfe will ich dich gern zu jeder Zeit unterst├╝tzen.“
Der junge Fuchs dankte seinem Vater aufs verbindlichste und begann sogleich mit Eifer zu arbeiten und den neuen Hausstand vorzubereiten. Die Frage, wen er als Braut heimf├╝hren sollte, war auch sehr bald entschieden, denn gar nicht weit wohnte ein anderes Paar wei├čer F├╝chse, die ein T├Âchterchen hatten, das seiner Sch├Ânheit halber ber├╝hmt war, sein Fell strahlte weithin und war so glatt wie Seide.

Nun war es vor allen Dingen n├Âtig, die Einwilligung der Eltern des sch├Ânen M├Ądchens zu haben. Ein geschickter Brautwerber fand sich und brachte die Angelegenheit in der ├╝blichen Weise, mit allen erdenklichen H├Âflichkeitsbezeugungen, ohne weitere Hindernisse in Gang. Geschenke vom Freier kamen an, und der Bote, der sie mit zierlich gesetzten Gl├╝ckw├╝nschen anschleppte, ward mit reichem Lohn entlassen.

Nun wurde eine Zusammenkunft der Brautleute verabredet, damit sie sich doch vorher kennen lernten, ehe die Braut in ihres Mannes Haus k├Ąme; das ├╝bliche Fass Sake wanderte in die Wohnung des k├╝nftigen Paares, und es blieb nichts ├╝brig, als einen guten, gl├╝ckbringenden Tag im Kalender f├╝r die Hochzeit auszuw├Ąhlen. Endlich kam dieser heran; aber leider war es recht schlechtes Wetter. Schwere Wolken zogen unabl├Ąssig am Himmel dahin, und fast best├Ąndig fielen Regenschauer herab. Dennoch setzte sich der Zug mit der Braut zur rechten Zeit in Bewegung, und, siehe da, bei vollem, str├Âmendem Regen lachte die Sonne, gerade als die Braut unterwegs war.

Alle Welt wunderte sich und war dar├╝ber sehr erfreut, und daher sagt man noch heutzutage in Japan, wenn bei vollem Regen die Sonne scheint:“ Die Braut des Fuchses geht in ihres Mannes Haus.“
Hier angelangt, leerte die sch├Âne Braut die Sakeschale, von der zuvor ihr Br├Ąutigam getrunken; dann waren alle vergn├╝gt und tanzten, sangen und tranken nach Herzenslust.

Und so lustig die Hochzeit, so gl├╝cklich war das fernere Dasein des jungen Paares. F├╝chslein, alle nett und wei├č von Pelz, der eine noch runder und kr├Ąftiger als der andere, umsprangen sie bald in Menge und gediehen zur Freude der Eltern und des w├╝rdigen alten Gro├čvaters, der nicht verfehlte, jeden derselben seinen Schutzpatronen, der G├Âttin und dem Gotte von Inari, vorzustellen und sie ihrem Schutze zu empfehlen. Und die G├Âtter halfen auch getreulich, die ganze Familie vor b├Âsen Hunden und anderen Feinden zu bewahren, und so dauerte das Gl├╝ck viele viele Geschlechter hindurch bis auf den heutigen Tag.

M├Ąrchen aus Japan┬á

+1
0
+1
0
Dieses Bild teilen:
Ich hasse Menschen Buch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mut zur Selbstverantwortung: Werde zum Gestalter deines Lebens!

Nehmen Sie Ihr Leben in die Hand und gestalten Sie es selbst! Mit "Mut zur Selbstverantwortung" lernen Sie, Verantwortung zu ├╝bernehmen, Ihre Gedanken zu kontrollieren und selbstbestimmt zu handeln. Praktische ├ťbungen helfen Ihnen dabei, negative Muster loszulassen und sich weiterzuentwickeln. Werden Sie zum Gestalter Ihres Lebens und finden Sie Erf├╝llung und Gl├╝ck!

Zitat von rudolf nurejew.