Das Märchen von der langen Bohne | Ein Märchen aus Lettland

Bohne lang - Märchen aus Lettland

Für Liebhaber*innen guter Literatur:
Jetzt ansehen →
Zu Büchern Amazon 

Es waren einmal ein Opa und eine Oma, die hatten ein weißes Huhn. Eines Tages scharrte das Huhn unter dem Ofen und scharrte eine Bohne hervor. Am nächsten Tag fing die Bohne an zu keimen, am dritten Tag wuchs sie so stark, dass sie den Ofen sprengte, und sie wuchs weiter. Am vierten Tag war sie bis zur Zimmerdecke gewachsen, sie sprengte die Decke und wuchs weiter. Am fünften Tag wuchs sie bis zum Dach, zersprengte das Dach und wuchs in den Himmel. Als das Böhnle schon bis zum Himmel gewachsen war, dachten sich Opa und Oma, dass sie darauf in den Himmel steigen könnten. Opa voran, Oma hinterher, auf in den Himmel zum lieben Gott. Doch da rutscht dem Opa plötzlich die Pfeife aus dem Mund. Er schreit Oma zu: „Oma, pass auf, dass dich die Pfeife nicht erschlägt!“, aber Oma kann nicht mehr ausweichen und die Pfeife fällt auf sie drauf und erschlägt sie. Opa ist dann allein weiter in den Himmel hinauf gestiegen, und dort lebt er noch heute.

+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.