Das Märchen vom alten Geld | Ein Märchen aus Lettland

Das Märchen vom alten Geld - Märchen aus Lettland

Für Liebhaber*innen guter Literatur:
Jetzt ansehen →
Zu Büchern Amazon 

Es waren einmal zwei Nachbarn. Der eine war reich und der andere war arm. Einmal kam der Reiche zum Armen und sagte: „Vielleicht sollte man mal Geld suchen gehen. Meine Söhne gehen gleich, du kannst mit ihnen gehen, vielleicht findet ihr ja was.“ Doch der arme Nachbar antwortete: „Ich brauche kein Teufelsgeld, und wenn Gott mir welches geben will, dann wird er es mir zum Fenster hereinwerfen.“ Die Söhne des Reichen gingen los. Auf dem Weg fanden sie einen krepierten Hund. Sie beschlossen, den Hund mitzunehmen und ihn dem armen Nachbarn durchs Fenster zu werfen. Gesagt, getan. Sie nahmen den Hund mit und warfen ihn durchs Fenster. Da klingelte und klang es, und der Hund verwandelte sich in Geld. Seitdem ist der arme Nachbar reich.
aus Lettland 
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.